Verzinsliche Wertpapiere

Langfristig Anlegen

Bei der Direktanlage in festverzinslichen Wertpapieren stehen Ihnen viele verschiedene Alternativen zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, Wertpapiere der unterschiedlichsten Emittenten, z. B. Bund/Länder, Banken und andere Unternehmen (Automobil, Telekommunikation usw.) auszuwählen.
 

Anleihen bieten Planungs-Sicherheit

Als Käufer einer Anleihe gewähren Sie einem Staat oder einem Unternehmen einen Kredit. Hierfür erhalten Sie regelmäßig Zinsen, und am Ende einer vereinbarten Laufzeit bekommen Sie das verliehene Geld zurück. Die Erträge einer Anleihe lassen sich im Voraus berechnen. Auf Grund der regelmäßigen Zinsen werden Anleihen auch Renten genannt. Sie können Anleihen auch über einen Rentenfonds erwerben.

 

Ihre Vorteile im Überblick

  • Anleihen liefern Erträge in Form von regelmäßigen Zinsen.
  • Wie bei Aktien können Kursgewinne Ihre Rendite steigern.
  • Bei Anleihen in einer anderen Währung als dem Euro können Sie je nach Entwicklung des Devisenkurses Währungsgewinne erzielen.
  • Die Anlage ist für mittel- und langfristige Zeiträume geeignet.

 

Risiken beachten

  • Es besteht ein Risiko des Geldverlustes wegen Zahlungsverzug oder Zahlungs-Unfähigkeit des Emittenten.
  • Der Kurs einer Anleihe ist vor allem abhängig von den Wertveränderungen des zugrunde liegenden Referenzwertes.
  • Das Konjunktur- und Branchen-Risiko des entsprechenden Wirtschaftsraumes müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Ferner beeinflussen Änderungen des Marktzinses, die Politik der Zentralbanken, die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung, die Inflation und die Nachfrage nach der Anleihe die Entwicklung ihres Marktpreises.
  • Wertpapiere, die auf fremde Währung lauten, unterliegen zusätzlich zum Kursrisiko auch eventuellen Verlusten aus Devisen-Kursschwankungen. Dies gilt auch dann, wenn die Papiere an der heimischen Börse gehandelt und in der eigenen Währung abgerechnet werden.
  • Ist die Anleihe nicht an der Börse notiert, kann eine Preis-Information schwierig zu erhalten sein. Dies kann die Liquidität dieser Anlage-Form negativ beeinträchtigen. In einem Markt, in dem vertragswillige Käufer nicht jederzeit gefunden werden können, besteht das Risiko, dass eine Anleihe nicht immer zu einem angemessenen Marktpreis verkauft werden kann. Zudem kann die Möglichkeit zum Verkauf aus länderspezifischen Gründen eingeschränkt sein.
  • Falls der Emittent die Anleihe vor deren Endfälligkeit zurückzahlt, besteht das Risiko, dass das Investment einen geringeren Ertrag als erwartet erzielt. Sie profitieren sowohl von einer guten Verzinsung als auch einer eventuellen Kurssteigerung. Die Veräußerung der Wertpapiere ist börsentäglich möglich.

Unsere Spezialisten beraten Sie gern, welche Anlageform Ihren Zielen und Ihrer Risikobereitschaft optimal entspricht.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

 

 

Wichtige Hinweise