Hast du Blog?

Grüße vom 1. Ausbildungsjahr der EB

Hallo zusammen!

01.08., 9 Uhr: Ich bin pünktlich zu meinem ersten Tag bei der EB, sichtbar aufgeregt, die Krawatte sitzt eng und die Schuhe drücken. Zuerst lerne ich meine zukünftigen Mitazubis kennen, Cornelius Puder, 18 Jahre alt und kürzlich erst der Oberstufe entsprungen. Leo Markl, ebenfalls 18 Jahre alt, dem Wilhelmsgymnasium entstammend. Dann wären da noch Marcel Obersdorf, 29 Jahre jung, übergehend von der Uni ins duale Studium und zu guter Letzt Tobias Schwalm, 21 Jahre alt, ebenfalls von der Uni kommend und jetzt ein Teil der EB-Azubis.

13 Uhr: Mittlerweile haben wir Mittagspause und die ersten Stationen sind überstanden. Ich habe einige neue und sympathische Gesichter kennengelernt. Vom gemeinsamen Frühstück bis hin zum Speed-Dating ist der Einstieg ins Azubileben sehr gelungen.

 

16 Uhr: Der erste Tag in der EB ist nun vorüber. Nach einer aufregenden Azubi-Rallye durch das gesamte Gebäude habe ich mich ein wenig mit den Räumlichkeiten vertraut gemacht und erste Einblicke in die facettenreichen Abteilungen meines neuen zweiten Zuhauses bekommen.

 

Feierabend! Mittlerweile befinde ich mich auf dem Heimweg, die Spuren der Aufregung sind längst verschwunden, was bleibt ist ein rundum gutes Gefühl.

 

In den nächsten Tagen erwarten mich eindrückliche Einblicke in die verschiedenen Abteilungen der EB, sowie mein erster Dienstgang nach Kiel.

 

Bis bald liebes Tagebuch,

auf baldiges Wiedersehen!

Wir, das 2. Ausbildungsjahr der EB-Azubis

Hallo zusammen!

Wir Azubis aus dem 2. Lehrjahr wollen uns heute gerne vorstellen, damit ihr zukünftig wisst, wer wir sind.

Wir sind zwar nur zu dritt und somit das kleinste Lehrjahr, das es bisher gab, jedoch ergab sich dadurch bis jetzt auf keinen Fall ein Nachteil für uns.

Zunächst aber eine kurze Kennlernrunde:

Ich bin Daniel Seifert, 20 Jahre alt und habe vor der Ausbildung ein einjähriges Praktikum bei einer anderen Bank gemacht, was mir bereits gut gefallen hat. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fußball und hänge mit Freunden ab.

Ich bin Jonas Sünder und mit 18 Jahren der Jüngste von uns. Vor Beginn der Ausbildung habe ich in Kassel mein Abitur gemacht und wollte danach etwas praktische Erfahrung sammeln. Nach der Arbeit gehe ich (mehr oder weniger) regelmäßig ins Fitnessstudio. Außerdem erkunde ich gerne große Städte.

Mein Name ist Jan-Philipp Jensen und ich bin 19 Jahre alt. Im Jahr 2017 habe ich mein Abitur in Hofgeismar absolviert und wollte nach den vielen Jahren Schule gleich mal ins Berufsleben „hineinschnuppern“. In meiner Freizeit spiele ich gerne und oft Basketball und Fußball mit meinen Freunden.

Mittlerweile ist bereits ein ganzes Jahr für uns hier in der EB vergangen und die Zeit ging unheimlich schnell um. Dies lag vor allem daran, dass wir innerhalb von 12 Monaten sehr viele neue Eindrücke gesammelt haben und bereits zahlreiche Abteilungen kennengelernt haben.

Dazwischen sind wir regelmäßig in der Berufsschule, sodass nie Phasen entstehen, in denen es nichts zu tun gibt.

Als nächstes steht bei uns die Zwischenprüfung im September 2018 an, für die wir uns langsam vorbereiten müssen.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr demnächst wieder bei unserem Blog vorbeischaut!

Bis bald

Euer 2. Lehrjahr

Das dritte Ausbildungsjahr

Hallo Leute,

wir fünf Azubis des dritten Lehrjahrs haben im September 2016 mit unserer Ausbildung bei der Evangelischen Bank begonnen und nähern uns nun nach ungefähr zwei Jahren langsam der Abschlussprüfung. Die Vorbereitung auf das Leben nach der Ausbildung, sei es in der Bank oder in einem Studium, laufen auf Hochtouren.

In unserer Zeit bei der Bank haben wir schon viel erlebt und einige Aufgaben gemeistert.

Bereits an unserem ersten Freitag in der Einführungswoche waren wir bei der Mitarbeiterveranstaltung in Kiel, wo wir viele neue Eindrücke gewinnen durften. Die Woche danach startete mit unseren ersten Einsätzen auf unseren Stammfilialen (Hannover, Kiel, Stuttgart, Nürnberg und Kassel).

Außerdem waren wir bei dem Umzug in das Übergangsquartier der Bank dabei und haben den Abteilungen aktiv geholfen.

Auch den Wandel der Bank haben wir am längsten begleitet. Dazu gehört jetzt ebenfalls die Einführung dieses neuen Azubi-Blogs, den wir selber organisieren und gestalten werden.

Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und sehen ihr freudig entgegen! :)

Die Ausgelernten

Das Jahr 2018 begann für uns mit der mündlichen Prüfung, dem zweiten Teil unserer Abschlussprüfung. Nun hatten wir es endlich geschafft und konnten motiviert in das neue Arbeitsleben starten.

Unser Ausbildungsjahrgang verteilte sich auf verschiedene Abteilungen innerhalb der Evangelischen Bank oder bildete sich persönlich in Form eines Vollzeitstudiums weiter.

Von der Kundenberatung bis hin zum Backoffice haben wir unseren neuen Arbeitsplatz bezogen. Bereits nach einigen Wochen sind wir gut in unserem Arbeitsalltag angekommen und lernen mit jedem Tag neue Dinge dazu.

Demnächst erhaltet ihr noch weitere Einblicke über uns und unser Arbeitsleben. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Bis bald

Alina, Luisa und Lukas