Warnung vor Betrugsfällen

In den vergangenen Tagen häufen sich Betrugsversuche über eine augenscheinlich neue Phishing-Methode.

Telefonisch oder E-Mail werden von Kunden Informationen über die Bank und/oder Wertpapiere im Depot erfragt. Anschließend meldet sich ein vermeintlicher Berater aus dem Ausland (z. B. Großbritannien oder der Schweiz) und nutzt diese Daten, um das Vertrauen der Kunden zu erlangen und einen Wertpapierkauf/ -verkauf zu erreichen.

Bitte beachten Sie: Selbstverständlich geben wir keine Kundendaten an andere Wertpapierberater weiter. Betroffene Kunden sollten Anzeige erstatten.