Herzlich willkommen

Hier finden Sie weitere Informationen zum neuen Girokonto EB-Lebenswert sowie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Themen "Zustimmung zu AGB und Sonderbedingungen", "Girokonto EB-Lebenswert" sowie zu "Veränderungen im Bereich der Karten".

Girokonto EB-Lebenswert

Tragen Sie mit dem neuen Girokonto Ihrer Evangelischen Bank dazu bei, die Welt ein Stück fairer und lebenswerter zu machen. Zum 1. Juli 2022 ist es soweit:

Das neue Girokonto EB-Lebenswert vereint erstmalig alle drei Ebenen der Nachhaltigkeit: ökonomisch, sozial-ethisch und ökologisch.

Sozial fairbinden

Für jedes Girokonto EB-Lebenswert spenden wir monatlich 0,50 Euro. Sie unterstützen somit Hilfsprojekte aus den folgenden Bereichen der Kirche, Gesundheits- und Sozialwirtschaft.

Wir entwickeln das Girokonto EB-Lebenswert ständig weiter: So arbeiten wir gerade daran, Ihnen in Zukunft die Möglichkeit zu bieten, Beträge von Buchungen aufzurunden und damit von Ihnen gewählte soziale Projekte zu unterstützen.

Girokonto EB-Lebenswert Seelsorgerische Arbeit

 
Seelsorgerische Arbeit

Girokonto EB-Lebenswert Pflege für Jung & Alt

 
Pflege für Jung & Alt

 

Girokonto EB-Lebenswert Kinder- & Jugendhilfe

 
Kinder- & Jugendhilfe

Girokonto EB-Lebenswert Entwicklungs- & Katastrophenhilfe

 
Entwicklungs- & Katastrophenhilfe

 

Girokonto EB-Lebenswert Inklusion

 
Inklusion

Ökologisch fairbessern

Wir sorgen dafür, dass Ihre Kontoführung klimaneutral ist, indem wir den CO2-Fußabdruck Ihres neuen Girokontos für Sie kompensieren und Ihnen künftig ausschließlich Karten aus ökologisch optimiertem Material anbieten.

Girokonto EB-Lebenswert girocard
Girokonto EB-Lebenswert Transparenz

Sinnvoll fairwenden

Wir legen Ihr Kontoguthaben zu 100 % nachhaltig an - bis Sie es wieder verfügen. Mit ihrem EB-Lebenswert setzen Sie ein Zeichen - schon ab dem ersten Euro.

Zudem stellen wir eine faire und transparente Preisgestaltung für Sie sicher. So setzen sich die monatlichen 7,95 Euro zusammen.

Antworten auf Ihre Fragen

Fragen und Antworten zum Urteil des Bundesgerichtshofs

Was hat sich aufgrund des Urteils des Bundesgerichtshofs (BGH) geändert?

In der Vergangenheit haben wir Sie über geplante Vertrags- bzw. Preisanpassungen zwei Monate vor Wirksamwerden informiert. Sofern Sie mit den Veränderungen nicht einverstanden waren, hatten Sie die Möglichkeit, den Vertrag ohne weitere Erfordernisse zu kündigen.

Der BGH hat die dieser branchenweit bewährten und unbürokratischen Vorgehensweise zugrunde liegenden Klauseln im Geschäft mit Verbrauchern für unwirksam erklärt. Künftig ist bei preislichen und inhaltlichen Änderungen eine ausdrückliche Zustimmung der Verbraucher:innen erforderlich.

Warum soll ich den Bedingungen zustimmen?

Mit Ihrer Zustimmung stellen wir die Umsetzung des Urteils aus dem vergangenen Jahr sicher. Dies ist erforderlich, um unsere Geschäftsbeziehung auch künftig auf einer rechtssicheren Grundlage fortzuführen.

Hat die Evangelische Bank in der Vergangenheit bei den AGB etwas falsch gemacht?

Nein, die Evangelische Bank hat ebenso wie alle anderen Banken und Sparkassen seit 1977 den sog. AGB-Änderungsmechanismus für die Anpassungen von Preisen und Leistungen genutzt. Diese Vorgehensweise war seitdem sowohl in der Rechtsprechung als auch in der Praxis anerkannt und akzeptiert.

Kann ich als Bevollmächtigter die Zustimmung erteilen?

Das kommt auf Ihre Vollmacht an. Sofern Sie eine Vollmacht besitzen, die Sie berechtigt, ein Konto zu eröffnen, können Sie uns Ihre Zustimmung erteilen.

Ich habe das Anschreiben nicht mehr. Was kann ich tun, um Ihnen meine Zustimmung mitzuteilen?

Für eine schriftliche Zustimmung per Brief tragen Sie bitte auf dem beigefügtem Formular Ihre Kontonummer ein und unterschreiben diese. Anschließend senden Sie uns Ihre Zustimmung zurück an: Evangelische Bank eG, Ständeplatz 19, 34117 Kassel.

Fragen und Antworten zum neuen Girokonto EB-Lebenswert

Warum führt die Evangelische Bank ein neues Girokonto ein?

Die Kosten, die uns im Zusammenhang mit der Kontoführung entstehen, haben wir bis zuletzt nicht in voller Höhe an Sie weitergegeben. Das Nutzungsverhalten unserer Kund:innen, aber auch das Marktumfeld erlauben uns eine solche Quersubventionierung nicht mehr. Die Evangelische Bank hat sich daher entschieden, die Kontomodelle zu überarbeiten.

Gleichzeitig befinden wir uns in einer Zeit, in der Klimaschutz und damit die Bewahrung der Schöpfung einen hohen Stellenwert in jeglicher Überlegung einnehmen muss. Diese Herausforderungen haben uns geleitet, ein Girokonto zu entwickeln, das zu einem vertretbaren, kostendeckenden Preis angeboten wird, aber auch ein Maximum an nachhaltigen Eigenschaften bietet.

Bei der Entscheidung für nur ein Kontomodell hat uns der genossenschaftliche Gedanke geleitet. So sehen wir es als geboten an, all unseren Kunden einen einheitlichen Preis anzubieten und die Ausstattung des Girokontos dabei so zu wählen, dass sich alle Nutzungsverhalten vertretbar wiederfinden (z. B. Nutzung von bestimmten Leistungen inklusive).

Wie setzten sich die 7,95 Euro für das neue Konto zusammen?

Auf unserem Informationsblatt zum Girokonto EB-Lebenswert haben wir die verschiedenen Kostenkomponenten für Sie transparent gemacht. Hier wird deutlich, dass ein Großteil der 7,95 Euro – nämlich 4,75 Euro – auf die Kosten für die technische IT Infrastruktur Ihres Kontos entfällt. Bisher haben wir diese Kosten vollständig bzw. in großen Teilen für Sie übernommen. Das ist aus wirtschaftlicher Betrachtung heraus ein nicht mehr länger tragfähiges Konzept. Auf der anderen Seite sind nun folgende Leistungen, die wir zuvor extra bepreist haben, in den monatlichen Kosten enthalten:  

  • Kostenfreie girocard für jeden Kontoinhaber (gab es bislang nur im Girokonto EB-Premium)
  • Erster postalischer Kontoauszug im Monat kostenfrei
  • Zwei beleghafte Buchungen im Monat frei
  • Reduzierung der Kosten für beleghafte und telefonische Buchungen von 2,00 Euro auf 1,50 Euro
Welche Alternativen bietet mir die Evangelische Bank an?

Als Girokonto bieten wir nur als Neukund:in ab dem 01.05.2022 und als Bestandskund:in ab dem 01.07.2022 noch das Girokonto EB-Lebenswert an.

Wenn ich jetzt zustimme, gelten dann die neuen Konditionen sofort?

Nein, nach Ihrer Zustimmung berechnen wir Ihnen die Kontoführungsgebühren erstmalig im Juli 2022. Bitte beachten Sie, dass die Abrechnung der Kontoführungsgebühren zukünftig monatlich erfolgt.

Wie erhalte ich meine Kontoauszüge?

Das Girokonto EB-Lebenswert sieht aus Gründen der Nachhaltigkeit einen elektronischen Kontoauszug vor. Da wir aber wissen, dass nicht all unsere Kunden die gleichen digitalen Möglichkeiten haben, können unsere Bestandskunden die Kontoauszüge am Kontoauszugsdrucker oder einmal pro Monat per Post erhalten. Wir leisten dafür einen hohen Beitrag, um den CO2-Aufwand der Kontoführung zu kompensieren.

Fragen und Antworten zur girocard oder zur Kreditkarte

Was bedeutet es, dass die Karten künftig aus ökologisch optimiertem Material sind?

Wir bestellen nur noch Karten aus nachhaltigerem Material, um aktiv auf die Reduzierung von PVC einzuwirken und planen noch in diesem Jahr die Pilotierung völlig neuer Materialien.

Wieso wurden die Gebühren für die Kreditkarten erhöht?

Wir haben die Preise lange stabil halten können. Die Anpassung ist aufgrund der uns entstehenden Kosten erforderlich.

Wird die Kreditkartengebühr nun monatlich erhoben?

Nein, nach wie vor erfolgt der Einzug der Kartengebühr jährlich.

Mir wurde gerade erst die Jahresgebühr belastet. Muss ich jetzt nachzahlen?

Nein, für alle Kund:innen, die in der ersten Jahreshälfte zu den alten Bedingungen die Gebühr bezahlt haben, erfolgt keine Nachbelastung.

Sie haben weitere Fragen, die hier nicht beantwortet werden? Dann schreiben Sie uns, wir bemühen uns um eine zeitnahe Beantwortung.