Ökonomische Verantwortung

Nachhaltiges Handeln beginnt für die Evangelische Bank mit der Pflege und Entwicklung nachhaltiger Produkte und innovativer Dienstleistungen.

Sämtliche Produkte und Dienstleistungen der Evangelischen Bank werden dabei an Nachhaltigkeitskriterien gemessen. Die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen sind in separaten Katalogen für private und institutionelle Kunden zusammengefasst, in denen auch die nachhaltige Wirkungsweise beschrieben ist.

Die für die Produktentwicklung zuständigen Spezialisten bilden im Rahmen der Nachhaltigkeitsorganisation eine Arbeitsgruppe und sind zudem im Nachhaltigkeitsrat der Bank vertreten. So stellen wir die Berücksichtigung der Nachhaltigkeit in der Produktpflege und -entwicklung sicher. Darüber hinaus ist es das Ziel der Bank, stetig Optimierungspotenziale zu identifizieren und die Produktpalette kontinuierlich zu verbessern.
 


Beratung

Wir sind der festen Überzeugung, dass nur eine ganzheitliche Beratung nachhaltig und langfristig erfolgreich ist. Eine auf den schnellen Vertriebserfolg abzielende, rein produktbezogene Beratung, verbunden mit entsprechenden Anreizsystemen, lehnen wir grundsätzlich ab.

Die Evangelische Bank hat das ganzheitliche Beratungskonzept „MehrWert-Dialog“ für ihre institutionellen Kunden entwickelt, das darauf abzielt, im Dialog mit dem Kunden dessen Erfolgsfaktoren für sein Unternehmen zu ermitteln.

 
 

Ganzheitliche Beratung von Institutionen

Unsere Privatkundenberater durchlaufen sukzessive die Ausbildung zum zertifizierten Eco-Anlageberater. Damit stellten wir die nachhaltige Beratung unserer Privatkunden im Anlagegeschäft sicher.

Die Ganzheitlichkeit der Beratung gewährleistet das Haus durch den Einsatz des systemgestützten Beratungskonzeptes „Beratungsqualität“. Dem Konzept liegt die Annahme zugrunde, dass ein Kunde in unterschiedlichen Lebensphasen unterschiedliche Bedarfe hat.


Übersicht der Kreditvergabe nach Branchen

Nachhaltige Finanzierung

Von christlichen Werten geleitet, erfolgt die Kreditvergabe nach nachhaltigen Kriterien.  


Nachhaltige Services

Alle Produkte, Dienstleistungen und Prozesse der Evangelischen Bank werden unter strenger Beachtung der gesetzlichen und bankeigenen nachhaltigen Qualitätsanforderungen entwickelt und gemanagt.

Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung kommt dem Daten- und Informationsschutz eine immense Bedeutung zu. In unserem Haus genießt der Datenschutz einen hohen Stellenwert. Die eingesetzten Datenschutzbeauftragten koordinieren die Maßnahmen der Bank und ihrer Töchter, damit eine gemeinsame Vorgehensweise auf einem hohen Niveau sichergestellt ist. Sie sind Ansprechpartner für Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter.

Mit unserem aktiven Beschwerdemanagement verfolgen wir das Ziel, unsere Leistungen und Services ständig weiterzuentwickeln und den Grad der Zufriedenheit unserer Kunden zu erhöhen. Wir nehmen jede Beschwerde und Anregung sehr ernst. Dabei geht es darum, insbesondere systematische und prozessuale Qualitätsprobleme zu erkennen, Chancen für Verbesserungen zu nutzen und Lösungen zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit und damit der Kundenbindung zu erarbeiten. Das bedeutet auch, Verbesserungsvorschläge und allgemeine Kritikpunkte zu dokumentieren und diesen jeweils zeitnah und unabhängig vom Eingangskanal nachzugehen.


Nachhaltigkeitsfilter

Bei der Geldanlage spielen für die Evangelische Bank nicht nur die klassischen Ziele wie Sicherheit, Liquidität und Rentabilität eine entscheidende Rolle, sondern auch ökologische und ethisch-soziale Aspekte.

Daher setzt die Bank einen eigenen Nachhaltigkeitsfilter im Eigenanlagegeschäft ein. Er stellt sicher, dass überall, wo Evangelische Bank draufsteht, auch Nachhaltigkeit drin ist. Das ist für unsere Kunden aus Kirche, Diakonie und Sozialwirtschaft sowie für klassische institutionelle Anleger von wesentlicher Bedeutung.

Unser Filter gilt für unsere Eigenanlagen und für unsere eigenen Produkte. Er kann natürlich auch von unseren Kunden im Rahmen des Vermögensmanagements nach eigenen Anlagerichtlinien angepasst und genutzt werden.

Wie setzt sich der Nachhaltigkeitsfilter zusammen?

1. Zusammenarbeit mit ESG Research- und Rating-Experten

Logo ISS-oekom

Die Evangelische Bank arbeitet mit ISS-oekom zusammen - einer der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen mit einer etablierten Ratingmethodik und hoher Anerkennung am Markt. ISS-oekom analysiert die wichtigsten Aktien- und Anleiheemittenten weltweit hinsichtlich ihrer Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen und hilft mit seinen Produkten und Dienstleistungen nachhaltigkeitsrelevante Investitionschancen und -risiken zu identifizieren. 

2. Ausschlusskriterien

Im zweiten Schritt kommen die strengen Ausschlusskrite­rien für Unternehmen und Länder zur Anwendung. Sie betreffen Themen wie Embryonenforschung, Pornografie, Rüstung, Tabak, Glücksspiel, Menschenrechte, Kinderarbeit, Klimaschutz, Korruption und Todesstrafe.

3. Ausschussklassen

In einem dritten Schritt schließen wir Anlagen aus, deren Engagement nach ISS-oekom-Standards wenig Anhaltspunkte für Nachhaltigkeit bieten. So akzeptieren wir nur noch solche Assets, die von ISS-oekom besser als „D" bewertet werden.

4. Best-in-Class-Ansatz

Im letzten Schritt kommen die Positiv-Kriterien des Best-in-Class-Ansatzes für die Titelauswahl zum Einsatz.

5. EB-Nachhaltigkeitsindex

Entwicklung des EB-Nachhaltigkeitsindexes im Mehrjahresvergleich

6. Regelmäßige Überprüfung

Die Überprüfung der Einhaltung der von uns gesetzten Nachhaltigkeitsrestriktionen erfolgt mindestens halbjährlich durch externe und interne Analysen. Zusätzlich findet einmal jährlich eine Prüfung durch eine externe Wirtschaftsprüfungs­gesellschaft statt. Die Ausschlusskriterien und Ausschussklassen sowie die Ziele werden durch den Arbeitskreis Nachhaltigkeitsfilter zusätzlich halbjährlich überprüft.

7. Individuelle Vermögensverwaltung und Advisory Mandate

Logo MSCI

Unser Portfoliomanagement ist unabhängig von anderen Banken und Produktanbietern. Es werden professionelle Research-Informationen für die Vermögensverwaltungs- und Advisory Mandate analysiert. Dafür bedient sich die Bank verschiedenster Marktmeinungen nationaler und internationaler Analysehäuser. Dieses wird um ein spezielles Nachhaltigkeitsresearch des Partners MSCI ESG Research ergänzt.

Unternehmensrating für die Evangelische Bank

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Rautenkranz

Dr. Andreas Rautenkranz

Nachhaltigkeitskoordinator der Evangelischen Bank
Tel. 0561 7887-1402
E-Mail: nachhaltigkeit@eb.de