EKK ist "Beste Bank 2013"

Kassel, 08.05.2013: Unter besonderem Fokus auf die Gesamtbanksteuerung und die Eigenanlagen wurde die Evangelische Kreditgenossenschaft eG (EKK) mit dem portfolio institutionell Award als „Beste Bank 2013“ gekürt.

Hierbei handelt es sich um die wichtigste Auszeichnung für institutionelle Investoren im gesamten deutschsprachigen Raum.

Die EKK reiht sich damit in eine Reihe von insgesamt 13 Preisträgern ein, zu denen u. a. auch Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank, gehört, der den Award für „Industry Achievement International“ erhielt.

„Unsere hohe Professionalität und Qualität, eingebettet in ein nachhaltiges Geschäftsmodell, führten dazu, dass wir uns erfolgreich von unseren Mitbewerbern absetzen konnten und nun stolz den Titel 'Beste Bank' tragen dürfen“, freut sich Thomas Katzenmayer, EKK-Vorstandssprecher. „Diese Auszeichnung unterstreicht unser Spezial-Know-how und unsere Leistungsfähigkeit im Bereich Kirche und Diakonie“, so Katzenmayer weiter.

Ausgangslage und Ziel des portfolio institutionell Awards ist es, Transparenz und Professionalität in der institutionellen Kapitalanlage in Deutschland zu fördern. Mit diesem Award ausgezeichnet werden Investoren, die beispielhaft und nach vorne gerichtet ihre Kapitalanlagen gut und überzeugend managen.

Die Jury bescheinigte der evangelischen Kirchenbank, dass sie den aktuellen aufsichtsrechtlichen Ansprüchen sowohl in prozessualer als auch in organisatorischer Hinsicht voll genüge: „Die EKK hat ausgezeichnet auf die vielfach veränderten Anforderungen der Finanz- und Wirtschaftskrise reagiert. Damit konnte sie sich erfolgreich in turbulenten Marktphasen behaupten“, hielt die Jury in ihrer Begründung fest.

Joachim Fröhlich, EKK-Bereichsleiter Vermögensmanagement/Treasury, Dr. Marco Kern, EKK-Vorstandsmitglied und Dr. Bernd Walter, EKK-Bereichsleiter Gesamtbanksteuerung/ Unternehmensentwicklung (v. l.) im Rahmen der Preisverleihung des portfolio institutionell Awards.

Die Evangelische Kreditgenossenschaft eG

Die Evangelische Kreditgenossenschaft eG (EKK) mit Sitz in Kassel ist ein genossenschaftlich organisiertes Spezialinstitut. Die EKK wurde 1969 auf Initiative der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck gegründet. Die Bilanzsumme beträgt per 31.12.2012 rund 4,3 Milliarden Euro. Mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen in 13 Filialen deutschlandweit mehr als 1.100 institutionelle Mitglieder bzw. rund 70.000 institutionelle und private Kunden. Seit 1998 ist die EKK auch in Österreich vertreten.